Surfen ohne Risiko

Interaktiv - für Eltern und Kinder

  • Diese Schritt-für-Schritt-Anleitungen sichern Android- und iOS-Geräte ab.

  • Jugend-, Daten- und Verbraucherschutzrisiken in kindaffinen Apps.

  • Außer mit dem KinderServer lässt sich der PC sicher gestalten mit diesen technischen Möglichkeiten.

  • Wichtige Werbeformen auf einen Blick. Kinder sollten sie kennen, um sie nicht aus Versehen anzuklicken.

  • Chatten. Teilen. Schützen!

    Das Materialpaket zeigt, wie Kinder sich in Chats und Communitys vor Belästigungen schützen.

  • Gutes Aufwachsen mit Medien

    Für Eltern: Broschüre mit Schwerpunkt „Digitales Kinderzimmer“

  • Flyer „Smartphone und Tablet sicher in Kinderhand“

    Tipps zum sicheren Umgang mit Apps und mobilen Geräten.

  • Falt-Laptop "Fit für's Netz!"

    Für Kinder: Internetthemen und -regeln einfach erklärt.

  • Plakat "Clever Online"

    Für Kinder: Die wichtigsten Internetregeln einfach erklärt.

  • Film zum Thema Chatten

    Film zum Thema Chatten

  • Film zum Thema Surfen

    Film zum Thema Surfen

  • Film zum Thema Spielen

    Film zum Thema Spielen

Aktuelles aus dem Netz

Ticker Medienkompetenz

  • European Day Against the Sexual Exploitation and Abuse of Children: FSM, eco und jugendschutz.net...
  • 15.11.2017 Gutes Aufwachsen mit Medien
    Facebook und YouTube in einfacher Sprache erklärt
    Die Funktionsweisen von Sozialen Netzwerken zu verstehen, kann für Einsteiger eine Herausforderung darstellen. Doch gerade bei der Begleitung von Heranwachsenden ist ein Basiswissen zu Funktionsweisen und Herausforderungen nützlich.
  • Anlässlich des internationalen „Behaupte-dich-gegen-Mobbing“-Tags am kommenden Freitag, den...
  • 10 Jahre fragFINN - so lange ist die Internetsuchmaschine schon online. 10 Jahre, in denen Kinder sich selbstständig im Internet informieren können, ohne dass Eltern Sorge haben müssen, dass sie dabei auf unpassenden Inhalt stoßen. In Berlin wurde der erste runde Geburtstag gefeiert. Besonderes Präsent dabei an die Fans der Seite: Die Raupe Finn bekommt mit Laus Lotte nicht nur eine Freundin, sondern auch eine Fernsehserie.
  • YouTube Kids soll ein sicheres Angebot für Kinder sein, mit bunten, harmlosen Clips. Doch immer wieder tauchen dort unangemessene und sogar gefährliche Inhalte auf.
  • Der „Tag der Kinderseiten“ am 21. Oktober ist eine gute Gelegenheit, um die vielfältigen Angebote für Kinder im Internet kennenzulernen. Mit dem diesjährige Motto des Aktionstages „Das Beste für Kinder im Netz“ wird eine Übersicht besonderer „Schätze“ der Kinderseiten präsentiert.
  • Beim Medienfestival in den Technischen Sammlungen Dresden sind die Gewinner des Bundeswettbewerbs „Deutscher Multimediapreis mb21“ geehrt worden. Aus über 200 Einreichungen hatte eine Fachjury 24 Produktionen für eine der Auszeichnungen nominiert. Die Sieger im Alter von 5 bis 25 Jahren konnten bei der feierlichen Preisverleihung Sach- und Geldpreise im Gesamtwert von über 10.000 Euro entgegennehmen.
  • App ist nicht gleich App: Häufig versuchen Betrüger, mit falschen Dateien Viren und Spionage-Software auf Smartphones und Tablets zu bringen. Das geschieht besonders dann häufig, wenn Nutzer Apps direkt aus dem Internet herunterladen und installieren - wie es beim Android-Betriebssystem problemlos möglich ist. SCHAU HIN! gibt vier Tipps, wie Apps sicher heruntergeladen werden können.
  • Über 500 Konferenzbesucher und Input von fast 50 Referentinnen und Referenten: Die von klicksafe...
  • Digitale Medien sind für Kinder selbstverständlich und allgegenwärtig. Bei Eltern löst der Umgang oft Ängste aus. Warum sind Kinder so fasziniert von den Möglichkeiten, die sie durch Angebote wie Instagram, Facebook, Snapchat oder YouTube haben? Welche Gefahren und welche Chancen bietet die digitale Kommunikation? Im Rahmen des KiKA-Webtalks „Digitales (Un-)Glück“ am 11. November um 17:00 Uhr kommen Medienexperten und Eltern ins Gespräch und diskutieren live die Fragen der Zuschauer.
  • Kinder und Jugendliche nutzen Soziale Netzwerke für den Austausch und, um sich selbst zu präsentieren. Doch Viele nutzen Soziale Netzwerke oft bedenkenlos und unkritisch.
  • 2016 hat Pokémon Go Millionen Spieler begeistert. Der Hype hat etwas nachgelassen. Die Entwickler dürfen sich aber auf einen neuen Popularitätsschub für ihre Spielmechanik hoffen: 2018 soll die sogenannte AR-Technik, bei der animierte Objekte in der realen Welt via Smartphone sichtbar werden, für ein Harry-Potter-Spiel genutzt werden.
  • Eine neue Studie zeigt, dass fast Dreiviertel der Eltern um die Sicherheit ihrer Kinder beim Surfen besorgt sind: Kontakt zu Fremden, verstörende Inhalte oder Cybermobbing zählen für Erziehende zu den größten Gefahren im Netz.
  • Der schnelle Weg zu kompetenter Hilfe: Eltern können ab sofort direkt und unkompliziert per Chat Fragen zur Medienerziehung stellen. Das Team von SCHAU HIN! ist über die Website, WhatsApp und Threema erreichbar.
  • 07.11.2017 klicksafe.de
    Neu: Beliebte Apps unter der Lupe
    Nicht jede App, die auf den ersten Blick kindgerecht erscheint, ist für Kinder empfehlenswert....

Klick-Tipps für Kinder

individuell für Kinder gestalten
Quiz
Filmlink
Loading the player...