Formen von Onlinespielen

Onlinespiele werden außer über den PC auch mit internetfähigen Spielekonsolen und Handys gespielt. In der Schule oder Freizeit verbinden Kinder ihre Geräte oft per Bluetooth und spielen so zu zweit.

Browsergames

werden direkt im Browser gespielt. Eine Software muss dafür nicht installiert werden. Man unterscheidet zwei Arten. Einmal die "Singleplayergames" - alternative Bezeichnungen sind Flashgames, Minimages oder Casualgames. Es sind meist Online-Versionen von klassischen digitalen Spielen wie Tetris, Pac Man und Solitaire. Sie sind oft kostenfrei, weil sie auf Spieleportalen mit Werbung zur Verfügung stehen. Daneben gibt es die "Multiplayergames" wie Strategie-, Plan-, Rollenspiele und MMORPG.

SpielAffe & Co.

Spielesammlungen sind bei Kindern sehr beliebt. So umfasst SpielAffe rund 8.000 so genannter Minigames.Teilweise sind auch gewalthaltige darunter. Durch die angeschlossene Community, Verlinkungen zu Partner-Webseiten, Multiplayergames und Werbung kann es zur Konfrontation mit riskanten Inhalten kommen. Dies ist bei Spieleportalen wie fettspielen.de und games.de ähnlich. Eine Filterfunktion ist nicht vorhanden. Unangemessene Inhalte können an den Support gemeldet werden. Andere Spieler können über eine Ignorierfunktion geblockt werden. Die App von SpielAffe stellt nur einen Schnellzugriff auf die mobile Webseite von SpielAffe dar: Man braucht also eine Internetverbindung, um direkt Spiele spielen zu können. Andere Spiele müssen erst als eigene App heruntergeladen werden.Für Kinder stellt die Verlinkung zum Play Store ein Risiko dar.

Multiplayer-Online-Rollen_spiele, MMORPGs (Massively Multiplayer Online Role-Playing Game)

haben eine große Anzahl Mitspieler und das Spiel geht weiter, auch wenn man selbst gerade nicht mitspielt. Die Spieler wählen Rollen und erfinden mit anderen Spielern gemeinsam den weiteren Verlauf des Spiels. Die Spiele sind wegen der Kommunikation und Interaktion der vielen Mitspieler, die der Service ermöglicht, sehr beliebt. Das bekannteste Spiel ist World of Warcraft mit über 1 Mio. Spielern allein in Europa. Um Zugang zu WOW zu bekommen, muss man jedoch eine Software kaufen und eine monatliche Gebühr zahlen. Ähnliche Spiele gibt es mittlerweile auch als Browsergame.

Netzwerkspiele

sind PC- oder Konsolenspiele, die nur über das Internet mit mehreren Spielern gespielt werden können. Fast jedes normale PC-Spiel verfügt heute über einen Mehrspielermodus. Durch Flaterates und schnelle Übertragungen wird diese Spielform immer beliebter. Der größte Anteil sind taktische Kampfspiele, z.B. Ego-Shototer-Spiele, bei denen der Spieler als eigene virtuelle Spielfigur agiert. Die Spieler können einzeln oder in Teams gegeneinander antreten. Beliebteste Spiele sind Call of Duty, Modern Combat oder verschiedene Sportspiele wie FIFA 11.

Advergames

sollen ein Produkt, ein Unternehmen oder eine Sichtweise vermarkten. Sie werden entweder auf der entsprechenden Website gespielt oder in Rahmen von Marketing-Kampagnen auf anderen Websites eingebunden, um das Produkt bekannt zu machen. Häufig sind sie mit Gewinnspielen, Datenabfragen und Social Bookmarks verbunden, um die Verbreitung durch die Usergemeinschaft zu nutzen.

Downloads - Videos

  • Gutes Aufwachsen mit Medien

    Für Eltern: Broschüre mit Schwerpunkt „Digitales Kinderzimmer“

  • Flyer „Smartphone und Tablet sicher in Kinderhand“

    Tipps zum sicheren Umgang mit Apps und mobilen Geräten.

  • Falt-Laptop "Fit für's Netz!"

    Für Kinder: Internetthemen und -regeln einfach erklärt.

  • Film zum Thema Chatten

    Film zum Thema Chatten

  • Film zum Thema Surfen

    Film zum Thema Surfen

  • Film zum Thema Spielen

    Film zum Thema Spielen

Quiz
Filmlink
Loading the player...